Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Freunde & Bekannte
hBlog





http://myblog.de/deltzero

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Klimawandel

Das Modewort des Jahres 2007 ist wohl eindeutig Klimawandel. Oder doch CO2?

Aber amüsant wie sich die ganzen PR Sachen entwickeln. Komische Dinge passieren, z.B. die FDP intressiert sich plötzlich auch für den Klimawandel und will ihn bekämpfen. Was für ein unglaublicher Zufall dass dies im Wahljahr passiert!

Aber auch Pro7 springt auf den Zug auf. So werde ich beim doch ach so bösen Fernsehschauen von Anti CO2 Werbungen niedergeschlagen. Wollen die mir ein schlechtes Gewissen machen, soll ich nun den Fernseher aus machen? Klar, ich bin ja auch ein böser Energiefresser.

Oder die Live Earth Konzerte die heute statt finden. Die Stars bemühen sich um eine bessere Umwelt. Supi macht ihr das, dann verkauft ihr mehr CDs und verursacht dabei noch 110'000 Tonnen Kohlenstoffdioxid!

Da finde ich die Aussage vom Schweizer Sänger "Gölä" besser, der wenigstens zugibt dass er es vorallem für das Geld mache und seine Autos und Motorräder weiterhin liebe.

 

Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht der, der behaupten will dass der Klimawandel nicht exestiert oder dass CO2 Ausstossungen unschädlich sind. Aber was hier gerade abgeht ist unglaublich.


7.7.07 16:57


BWB brannte

Wie einige aus der Umgebung vielleicht mitgekriegt haben, hatte die Firma "BWB Oberflächentechnick" im Altenrhein letzten Freitag einen grossen Brand. Dazu ein Text vom Tagblatt :

 Altenrhein. In Altenrhein hat am Freitagnachmittag ein Brand im Industriegebäude der Firma BWB einen Millionenschaden verursacht. Die Rede ist von 20 Millionen. Die Mitarbeiter konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Die Produktionshalle wurde zerstört. Eine weitherum sichtbare schwarze Rauchsäule stieg in den Himmel auf. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

 

Heute schaute ich mir die Brandstelle mal von nah an und habe ein paar Fotos geschossen. Zudem stinkte es ziemlich nach etwas undefinierbaren verbranntem... Farbe, Lack, irgendwas.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

5.7.07 19:50


Beleidigt von einem DS

Fehler können immer passieren, aber wenn die Qualitätskontrolle Beleidigungen in einem Spiel übersehen, kann es durchaus witzig werden. So auch bei Ubisofts "Mind Quiz" für den Nintendo DS.

Eine Frau aus Belfast die nach der Geburt ihres Sohnes im Krankenhaus spielte, bekam für ihr Können den Rang "Super Spastic", was soviel wie "Super Spasticker" bedeutet. Ubisoft hat sich schon ganz brav für den Fehler entschuldigt und das Spiel vom Markt genommen. "Das Spiel wurde in Japan entwickelt und wir müssen die beleidigende Wortwahl während der Qualitätssicherung übersehen haben", so ein Sprecher des Konzerns gegenüber BBC.

(Quelle: nintendo-power.de)

2.7.07 21:03


Das Sittertobel bebte!

Zurück vom OpenAir und müde wie ein Kartoffelsack versank ich nach einer Dusche im Bett und schlief eine Stunde. Wieso ich so müde bin? Weil es ein Riesenfest war!

 Freitags konnten Maxïmo Park mit genialer Stimmung und Placebo mit einer extremen Atmosphäre überzeugen. Danach folgte ein langer Abend unter dem berühmt-berüchtigten Pavillon. Eigentlich wurde viel gelacht. Geschlafen wurde aber auch... Wenn auch nicht so gut. Obwohl, für einen relativ steilen Zeltplatz war es noch ganz annehmbar.

 

Maximo Park (Bild: tagblatt.ch)
 

Möchte an dieser Stelle noch mitteilen dass ich immernoch 3 Leute suche die mit mir an ihr Konzert am 28. Oktober in Zürich kommen. Am OpenAir konnten sie definitiv überzeugen. 

 Samstags wurde eingekauft, The Locos, Bloc Party und Kaiser Chiefs geschaut. Speziell letztere waren genial und haben bei mir eine geniale Stimmung ausgelöst. Bleibt nur offen ob sich die Leute die um mich standen sich auch so gefreut haben dass ich rumgesprungen bin. Arcade Fire wurde nicht live vor der Bühne mitverfolgt, sondern vom Zelt aus gehört.

Ebenfalls an diesem Abend hat sich rausgestellt dass ich wohl ein Talent für "Spiäsli brötlä" habe. Obwohl, das Feuer hab nicht ich gemacht.

(Sind nicht meine, aber in etwa ähnlich)

 

Sonntags sind wir dann aus Müdigkeits und Hitzegründen abgereist. Eigentlich auch egal, denn ich habe meine Topacts gesehen.

Ich freue mich auf das OpenAir 2008! 

1.7.07 16:39


OpenAir Incoming

Jaja, Morgen geht das OpenAir St. Gallen los. Leute, die ein Nachtschwärmer ihr Eigen nennen können, dürfen das Gelände heute schon betreten. Wie auch ein paar Leute die ich im Zug gesehen habe. Man hätte meinen sie hätten gepackt um 3 Wochen lang zu verreisen. Aber amäusant war es, ihnen zuzuhören. Nun bin ich zudem auch schlauer was Drogen verstecken angeht. Im Schlafsack drinnen oder auf der Innenseite der Schlafsackhülle angeklebt wird das so genannte "Weed" wohl meistens transportiert.

Ein Glück dass ich dieses Zeugs nicht rauche, wäre mir sowieso viel zu teuer. Der Bruder zieht gerade auch los um sein und mein Zelt aufzustellen. Praktisch :-D. Morgen gegen Mittag ziehe ich dann mit Pavillon nach.

Für alle die sich darunter nicht wirklich was vorstellen können:

Dann wird gefeiert, gefestet, rumgesprungen und mitgesungen für 3 Tage lang. Ich wünsche allen die auch hingehen ein frohes, hoffentlich regenfreies OpenAir!

("Kaiser Chiefs - Ruby" am Rock im Park)

28.6.07 18:14


Wer findet den Fehler?

Ein Bild aus der Playboy. Aber haben die Bildbearbeiter da nicht doch ein wenig zu fest mit ihrem Weichzeichner rumgespielt?

Wer den Fehler findet kreigt einen Keks!

Herzlichen Dank an Computerbase.de

26.6.07 18:14


Letzer Schultag

Viel passiert ist nicht. Standard halt. Zeugnis und Stundenplähne bekommen (was beides erschreckend als auch erfreulich sein kann).

Aber um mal doch noch etwas Stoff hier reinzubringen möchte ich einen kleinen Vorgeschmack auf die Band Maxïmo Park geben, die am OpenAir auftreten werden. Zudem werden sie im Oktober in Zürich ein Konzert geben, wenn jemand mit mir mitkommen/-gehen will soll er sich melden.

Maxïmo Park - Our Velocity



26.6.07 17:50


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung